Swallow
Stehst mal wieder vor mir,
so wütend wirkt dein Blick,
es sieht fast so aus,
als fällst' mir gleich ans Genick.

Habe ich wieder etwas falsch gemacht?
Habe ich dich wieder nicht zum Lachen gebracht?
Sei nicht böse mit mir, bitte, was immer ich auch getan hab,
bleib hier bei mir.

Du willst was sagen,
so kalt fühlst du dich an,
mit so viel Hass in deinen schönen Augen,
was habe ich nur wieder getan?

Sieh mich nicht so an,
und deine Faust die du ballst,
macht mir Angst,
ich habe das Gefühl,
das du mir eine knallst.

Bitte verzeih mir,
sei nicht böse auf mich,
was habe ich denn angestellt,
sag´s mir ins Gesicht.

Sagst harte und tiefgehende Worte,
du kommst auf mich zu,
du beleidigst und kränkst,
gib doch bitte Ruh.

Deine Wut habe ich sofort erkannt,
doch ich, ich bin ohne Widerstand.

Bitte sei nicht sauer,
was habe ich nur wieder falsch gemacht,
du schreist mich an,
ich will das du wieder lachst.

Du fässt mich grob an,
drückst mich gegen die Wand,
doch ich,
ich bin ohne Widerstand.

Lass mich los,
habe ich dir denn so weh getan?
Bitte, fang wieder zu lachen an.

Guck mich nicht so böse an,
du schlägst mich ins Gesicht,
du wirkst auf mich so traurig,
das Böse steht dir nicht.

Ich hab deinen Hass sofort erkannt,
doch ich, ich bin ohne Widerstand.

Hör doch bitte auf mich so anzuschreien,
ich bin doch hier und höre dich,
sei bitte nicht so laut,
und bitte verlass mich nicht.

Ich sinke auf den Boden,
lehne mich an der Wand,
du packst und rüttelst mich, doch ich, ich bin ohne Widerstand.

Meine Wangen werden nass,
mein Blick ist jetzt leer,
ich versuch dich in die Arme zu nehmen,
komm doch her.

Doch ich bin ohne Widerstand,
will mich nicht wehren,
ich mag dich sehr und will nichts mehr begehren....
Was habe ich nur falsch gemacht?
Startseite
Gästebuch
Me.Myself.&.I.
Gedichte
Texte
Bilder

Gratis bloggen bei
myblog.de